Baustoff­kataloge

Hier dürfen wir Ihnen die übersichtlichen Kataloge unserer Markenlieferanten im Baustoffbereich zur Verfügung stellen.




  • Gartenauerplatz 9
    5083 St. Leonhard
    Tel: +43 50 81080
    www: www.leube.eu
    Wir sind ein erfolgreiches Familienunternehmen der Baustoffbranche mit einem umfassenden Sortiment an Zementen und Kalken.

    Unsere wichtigsten Ziele sind die Erhaltung unserer Eigenständigkeit und die Sicherung bestehender sowie Schaffung neuer Arbeitsplätze.

    Die Anhebung unserer heutigen hohen Qualitätsstandards unter Einsatz neuester Technologien und stete Entwicklungsarbeit zur Abdeckung der Marktbedürfnisse gewährleisten uns langfristige Partnerschaften mit zufriedenen Kunden.

    Kontrolliertes Wachstum erlauben wir uns nur unter vorbildlicher Schonung unserer Umwelt.

    Die Integration der Mitarbeiter in die Entscheidungsprozesse, permanente Aus- und Weiterbildung zur Verbesserung unserer Gesamtleistung sowie Entlohnung nach dem Leistungsprinzip tragen dazu bei.
  • Stückkalk / BaukalkEigenschaften:
    Der Dachstein-Kalk vom Ofenauerberg zeichnet sich durch besondere Reinheit und einen hohen Carbonat-Gehalt aus. Das LEUBE Kalkwerk erzeugt daraus Kalkprodukte höchster
    Qualität. Kalksteine werden durch Zerkleinern des Rohgesteins aus dem Steinbruch gewonnen, anschließend gewaschen und danach in Korngrößen unterteilt. Stückkalk / Baukalk wird durch vorsichtiges Brennen des Kalksteins im Kalkofen bei Temperaturen zwischen 900° C und 1200° C erzeugt. Durch die Reinheit des Rohstoffs und unter höchster Sensibilität im Brennvorgang entsteht der sogenannte ofenfallende gebrannte Stückkalk in höchster Qualität.
    Stückkalk / Baukalk kommt in der Chemischen Industrie, Lebensmittelindustrie, Papierindustrie und Stahlindustrie
    zum Einsatz.

    Normbezeichnung: Weißkalk CL90-Q entspricht EN 459-1 Baukalk
    Anwendung: Chemische Industrie, Lebensmittelindustrie bis zur Papier- und Stahlindustrie
    Lieferform: Lose
    Lagerung: Im Silo vor Feuchtigkeit geschützt (Brandgefahr!)
    Haltbarkeit: Ca. 3 Monate ab Lieferdatum

    Verarbeitung: Kalklöschen – Achtung!
    Branntkalk bildet mit Wasser unter starker Hitzeentwicklung eine ätzende Lauge. Mundschutz, Handschuhe und Schutzbrillen sind beim Kalklöschen zu verwenden. Nach ca.15 Minuten ist der Löschprozess rückstandsfrei beendet. Der Kalkteig ist nach 12-stündiger Rastzeit verarbeitbar und kann beliebig lang frostfrei eingesumpft bleiben.

    CE-Kennzahl: CE 1086-CPR-0057

    Leistungserklärung
    nach Bauprodukteverordnung 305/2011 und Sicherheits-
    datenblatt nach REACh Verordnung 1907/2006
    Identifikationsnummer: 1086-CPR-0057-2
    Bezugsnorm: EN459-1:2010
    Produkttyp: Stückkalk EN 459-1 CL 90-Q (R5, P SV)
    Leistungserklärung:
    gültig ab 15.04.2021:  DOWNLOAD PDF
    EAN-CodeLief.Art.Nr.ArtikelbezeichnungVerr.Eht
    -Stueckkalk_BaukalkStückkalk / BaukalkSIL
  • Feinkalk lose/gesacktFEINKALK lose
    Hohe Ergiebigkeit – bestes Löschverhalten

    Eigenschaften:
    Feinkalk (CaO) ist aus hochwertigem Kalkstein gebrannt, gemahlen und ungelöscht. Feinkalk wird in geeigneten Löschgefäßen zu Sumpfkalk gelöscht und ist für alle Arbeiten, die mit baustellengemischtem Mörtel ausgeführt werden, bestens geeignet, z. B. Mörtel und Putze, Anstriche und Restaurierungen, …
    Normbezeichnung Weißkalk CL 90–Q entspricht EN 459-1 Baukalk
    CE-Kennzahl: CE 1086-CPR-0057

    Anwendungsgebiete:
    - Papier- und Stahlproduktion sowie zur Neutralisation von sauren Abwässern und in Gerbereien
    - In der Bauindustrie zur Herstellung von Löschkalken, für baustellengemischten Mörtel zum Mauern und Putzen sowie für Anstriche
    - Rauchgasreinigung, in Kläranlagen zur Abwasseraufbereitung
    - Bodenstabilisierung
    - Als Düngemittel und Desinfektionsmittel – vorwiegend im Bereich Landwirtschaft

    Lieferform: Lose
    Lagerung: Trocken, vor Feuchtigkeit geschützt (Brandgefahr!)
    Haltbarkeit: Ca. 3 Monate ab Lieferdatum
    Verarbeitung:
    Löschen – Achtung!
    Feinkalk bildet mit Wasser unter starker Hitzeentwicklung eine ätzende Lauge. Mundschutz, Handschuhe und Schutzbrillen sind beim Kalklöschen zu verwenden. Nach 15 min ist der Löschprozess rückstandsfrei beendet. Der Kalkteig ist nach 12-stündiger Rastzeit verarbeitbar und kann beliebig lang frostfrei eingesumpft bleiben.


    FEINKALK gesackt
    Hohe Ergiebigkeit – bestes Löschverhalten

    Eigenschaften:
    Feinkalk (CaO) ist aus hochwertigem Kalkstein gebrannt, gemahlen und ungelöscht. Feinkalk wird in geeigneten Löschgefäßen zu Sumpfkalk gelöscht und ist für alle Arbeiten, die mit baustellengemischtem Mörtel ausgeführt werden, bestens geeignet, z. B. Mörtel und Putze, Anstriche und Restaurierungen, …
    Normbezeichnung Weißkalk CL 90-Q entspricht EN 459-1 Baukalk
    CE-Kennzahl 1139-CPR-0114/03

    Anwendungsgebiete:
    - Papier- und Stahlproduktion sowie zur Neutralisation von sauren Abwässern und in Gerbereien
    - In der Bauindustrie zur Herstellung von Löschkalken, für baustellengemischten Mörtel zum Mauern und Putzen sowie für Anstriche
    - Rauchgasreinigung, in Kläranlagen zur Abwasseraufbereitung
    - Bodenstabilisierung
    - Als Düngemittel und Desinfektionsmittel – vorwiegend im Bereich Landwirtschaft

    Lieferform: Im Sack zu 40 kg, 1 Palette mit 30 Säcken = 1200 kg
    Lagerung: trocken auf Palette, vor Feuchtigkeit geschützt (Brandgefahr!)
    Haltbarkeit: 6 Monate im Sack ab Lieferdatum

    Verarbeitung:
    Löschen – Achtung!
    Feinkalk bildet mit Wasser unter starker Hitzeentwicklung eine ätzende Lauge. Mundschutz, Handschuhe und Schutzbrillen sind beim Kalklöschen zu verwenden. Ca. 80 l Wasser pro Sack Feinkalk vorlegen, Feinkalk zusetzen und gleichmäßig durchrühren. Nach 15 min ist der Löschprozess rückstandsfrei beendet. Der Kalk-teig ist nach 12-stündiger Rastzeit verarbeitbar und kann beliebig lang frostfrei eingesumpft bleiben.

    Als Mauermörtel: Vor Verwendung als baustellengemischter Mörtel ist Feinkalk zu löschen und einzusumpfen. Mit Feinkalk hergestellte Mauermörtel müssen bei allen üblichen Mauersteinen vollflächig aufgebracht werden.

    Als Putzmörtel:
    Vor Verwendung als baustellengemischter Putz oder Mörtel ist Feinkalk zu löschen und einzusumpfen. Das zu verputzende Mauerwerk muss vollflächig vorgespritzt sein (die Standzeit ist vom Mauerwerk abhängig). Vor Aufbringen der Putzfatschen ist der Untergrund entsprechend vorzunässen. Die händische Verarbeitung erfolgt durch Anwerfen mit einer Kelle in einer Putzstärke bis 2 cm. Bei größeren Putzstärken in mehreren Arbeitsschritten frisch in frisch arbeiten. Als Grobputz wird Mörtel mit Feinkalk nur mit einer vorgenässten Latte abgezogen und zugestoßen, jedoch nicht verrieben. Als Feinputz ist der Feinkalk mit einem geeigneten Reibbrett zu verreiben.

    Leistungserklärung
    nach Bauprodukteverordnung 305/2011 und Sicherheits-
    datenblatt nach REACh Verordnung 1907/2006
    Identifikationsnummer: 1086-CPR-0064-1, 1086-CPR-0057-2
    Bezugsnorm: EN459-1:2010
    Produkttyp: Feinkalk gesackt EN 459-1 CL 90-Q
    Leistungserklärung:
    gültig ab 15.04.2021:  DOWNLOAD PDF
    EAN-CodeLief.Art.Nr.ArtikelbezeichnungVerr.EhtSCK/PALKG/PAL
    -Feinkalk loseFeinkalk loseSIL
    90060560035399006056003539Feinkalk gesacktKG30 1200 
  • Edelkalk / Kalkhydrat lose/gesacktEDELKALK / KALKHYDRAT lose
    Eigenschaften:
    Edelkalk/Kalkhydrat ist ein aus hochwertigem Feinkalk gelöschter Branntkalk und kann sofort verarbeitet werden. Kalkputze, Kalk- Zement-Putze und Mörtel sind sehr gut mit Edelkalk zu mischen und zu verarbeiten. Edelkalk entsteht durch Löschen von Branntkalk mit Wasser und zeichnet sich durch einen sehr hohen Weißegrad aus.

    Bindemittelart: Gelöschtes Kalkpulver Ca(OH)2 Calciumdihydroxid
    Normbezeichnung: Dolomitkalk DL 90-5-S – entspricht EN 459-1Baukalk
    CE-Kennzahl: CE 1086-CPR-0065

    Anwendungsgebiete:
    - Herstellung von Kalkmilch
    - Füllstoff für Asphalt
    - Im Straßenbau zur Bodenstabilisierung
    - In der Bauindustrie zur Herstellung von Löschkalken, für baustellengemischten Mörtel zum Mauern und Putzen sowie für Anstriche
    - Rauchgasreinigung und zur Wasseraufbereitung
    - Industriebereich: Papierherstellung sowie zur Neutralisation von sauren Abwässern und in Gerbereien
    - Als Düngemittel und Desinfektionsmittel – vorwiegend im Bereich Landwirtschaft

    Lieferform: Lose
    Lagerung: Im Silo vor Feuchtigkeit geschützt
    Haltbarkeit: Ca. 3 Monate ab Lieferdatum


    EDELKALK / KALKHYDRAT gesackt
    Eigenschaften:
    Edelkalk/Kalkhydrat ist ein aus hochwertigem Feinkalk gelöschter Branntkalk und kann vom Sack weg verarbeitet werden. Kalkputze, Kalk-Zement-Putze und Mörtel sind sehr gut mit Edelkalk zu mischen und zu verarbeiten. Edelkalk entsteht durch Löschen von Branntkalk mit Wasser und zeichnet sich durch einen sehr hohen Weißegrad aus.

    Bindemittelart: Gelöschtes Kalkpulver Ca(OH)2 Calciumdihydroxid
    Normbezeichnung: Weißkalk CL 90-S – entspricht EN 459-1Baukalk
    CE-Kennzahl 1139-CPR-0114/03

    Anwendungsgebiete:
    - Herstellung von Kalkmilch
    - Füllstoff für Asphalt
    - Im Straßenbau zur Bodenstabilisierung
    - In der Bauindustrie zur Herstellung von Löschkalken, für baustellengemischten Mörtel zum Mauern und Putzen sowie für Anstriche
    - Rauchgasreinigung und zur Wasseraufbereitung
    - Industriebereich: Papierherstellung sowie zur Neutralisation von sauren Abwässern und in Gerbereien
    - Als Düngemittel und Desinfektionsmittel – vorwiegend im Bereich Landwirtschaft

    Lieferform: Im Sack zu 25 kg, 1 Palette mit 30 Säcken = 750 kg
    Lagerung: Trocken, auf Palette
    Haltbarkeit: 6 Monate ab Lieferdatum

    Leistungserklärung
    nach Bauprodukteverordnung 305/2011 und Sicherheits-
    datenblatt nach REACh Verordnung 1907/2006
    Identifikationsnummer: 1086-CPR-0064-2 / 1086-CPR-0065
    Bezugsnorm: EN459-1:2010
    Produkttyp: Kalkhydrat lose/ges. EN459-1 DL 90-(5)-S
    Leistungserklärung:
    gültig ab 15.04.2021:  DOWNLOAD PDF
    EAN-CodeLief.Art.Nr.ArtikelbezeichnungVerr.EhtSCK/PALKG/PAL
    -Edelkalk loseEDELKALK / KALKHYDRAT loseSIL
    90060560042159006056004215EDELKALK / KALKHYDRAT gesacktKG30 750 
Produktgruppe:
20 Kalk
Beschreibung:Der Dachstein-Kalk vom Ofenauer-Berg zeichnet sich durch besondere Reinheit und einen hohen Carbonat-Gehalt aus.

Das LEUBE Kalkwerk erzeugt daraus Kalkprodukte höchster Qualität. Kalksteine und Kalksteinmehl werden durch Zerkleinern bzw. Mahlen des Rohgesteins aus dem Steinbruch gewonnen.

Kalksteine braucht man in der Bauindustrie für Tief- und Straßenbau und in der Baustoffindustrie als Rohstoff für Zement oder Zuschlagstoff für Beton. Kalkfeinsande verwendet man für Putz und Mörtel, Kalksteinmehl zur Entschwefelung von Industrieabgasen und als Bodenverbesserungsmittel in der Land- und Forstwirtschaft.
20 Kalk
  

zu kaufen an unserem Standort in
Bad Ischl / Oberösterreich:


Johann Eisl Gesellschaft mbH
(Baumarkt)
Wolfganger Straße 35
4820 Bad Ischl
Tel. +43 6132 25001 0

 
Öffnungszeiten:


Baumarkt:
Mo. bis Fr.: 08.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 08.00 - 17.00 Uhr

Baustoffe:
Mo. bis Fr.: 07.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 07.00 - 13.00 Uhr